Über uns

Unsere kleine Gemeinde Osterhever liegt im Norden der Halbinsel Eiderstedt und wurde im Jahre 1113 gegründet. Der Ortsname Osterhever bedeutet "zu Osten der Hever". Die Hever ist ein in Nord-Südrichtung verlaufender Prielstrom in der Nordsee.

Osterhever ist 1843,29 Hektar groß und hat ca. 210 Einwohner (12/2015).

Der direkt an der Nordsee liegende Ortsteil Norderheverkoog ist im Jahre 1898 mit einem Sommerdeich dem Meer abgerungen worden. Der 1935/36 erbaute Winterdeich ermöglichte 1938 die Besiedlung dieses Kooges. Nach der großen Sturmflut im Jahre 1962 musste der Deich höher gebaut und mit einem neuen Profil versehen werden.

Die Gemeine Augustenkoog wurde zum 01.01.2002 in die Gemeinde Osterhever eingemeindet. Im Westen befinden sich die Ortsteile Alt-Augustenkoog, eingedeicht 1911 und Neu-Augustenkoog 1699 eingedeicht.

Die Gemeinde ist hauptsächlich landwirtschaftlich strukturiert.

Unsere Kirche "Sankt Martin" wurde auf einer Warft erbaut. Typisch für Eiderstedt, wurde sie in einem romanischen Steinbau, mit einem rechteckigen Kirchenschiff und quadratischem Chor mit halbrunder Apsis errichtet. In Osterhever sind ein paar Handwerks- und Gewerbebetriebe ansässig, wie eine Kfz-Werkstatt, eine Landgaststätte, ein privat geführtes Alten- und Pflegeheim und Garten- und Landschaftsbauunternehmen.

In Osterhever ist die gemeinsame Feuerwehr des Heverbundes stationiert. (Die Heverbundgemeinden setzen sich aus Osterhever, Westerhever und Poppenbüll zusammen)

Zum regen kulturellen Leben in der Gemeinde gehören der Fremdenverkehrs-, Boßel- und Ringreiterverein, sowie der Frauenkreis und die Kinderstube.

 

 

Hier finden Sie uns

Tourismusverein Osterhever e.V.

Kömdiek 6

25836 Osterhever

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

04862 1704845 04862 1704845

schicken Sie ein FAX an:

04862 1704878

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Impressum © Tourismusverein Osterhever e.V.